Tätigkeiten
_DSC1622a

Portrait










Geboren in Obermaiselstein (Oberallgäu). Erster Orgelunterricht bei Sonja und Günter Kielwein. Ausbildung zur Erzieherin. Studium der Elementaren Musikpädagogik (EMP), Musikpädagogik im Fach Orgel sowie der Katholischen Kirchenmusik B & A an der Musikhochschule Augsburg. Künstlerisches Hauptfach Orgel bei Prof. Karl Maureen und Prof. Markus Willinger. Weitere Lehrer waren u.a. Alfons Brandl (Chor- und Orchesterleitung), Claudia Wassner (Improvisation), Andreas Maisch (Cembalo) und Andrea Friedhofen (EMP). Studies Advanced Diploma Orgel (Meisterklasse) bei Prof. Martin Schmeding an der Hochschule für Musik in Freiburg.

Promotionsstudium bei Prof. Dr. Christoph Krummacher und Dr. Ines Mainz im Fach Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig (Empirische Forschung in der Orgelpädagogik und Neukonzeption einer Orgelschule).

Meisterkurse bei Jean-Claude Zehnder, Michael Belotti, Prof. Ton Koopman, Sietze de Vries, Prof. Stefan Engels, Prof. Hans-Ola Ericsson, Prof. Daniel Roth, Prof. Jon Laukvik und Prof. Olivier Latry.

Assistentin in der Betreuung der Jungstudentenklasse von Prof. Schmeding der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung. Im WS 2010/11 gemeinsam mit Prof. Szathmáry Lehrstuhlvertretung von Prof. Schmeding an der Hochschule für Musik Freiburg. Dozentin für Musik und Rhythmik an der Kolping-Akademie in Augsburg.

Förderpreis der Universität Augsburg für außergewöhnliche künstlerische Leistungen und soziales Engagement. Stipendiatin der Hochbegabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Konzerte als Dirigentin (Chor und Orchester) und Organistin (Solo und Continuo) in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Polen und Spanien, u. a. bei den Thüringer Bachwochen in Arnstadt und als Solistin mit dem Kammerorchester der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bonn. Aufnahmen für den Deutschlandfunk. Seit 2010 regelmäßige Vertretungsdienste als Organistin am Freiburger Münster.

Gründungsmitglied der Gregorianik-Schola Celsitonantes. CD-Produktion mit dem Ensemble Celsitonantes.

Gründungsmitglied des Fördervereins Allgäuer-Orgelbau e. V..

Seit 2013 Koordinatorin für
Weiterbildung und Forschungskoordinatorin für das Institut Klassik und Kirchenmusik an der Hochschule Luzern Musik.

Gründungsmitglied und Vizepräsidentin des Vereins
Talentförderung Musik Kanton Luzern (TMLU).

Studienleitung mehrerer
Weiterbildungsstudiengänge; u. a. DAS Kirchenmusik, DAS Instrumental-/Vokalpädagogik, DAS Musik, Bewegung, Tanz und CAS Musikgeragogik.

Seit 2015 Universitätsprofessorin für Musikpädagogik am
Leopold-Mozart-Zentrum für Musik und Musikpädagogik der Universität Augsburg.


_DSC1334a