Orgel lässt Morgenstern aufgehen


„Das größte Orgelfestival hat den Weg zur kleinsten Orgel nicht gescheut.“

Kultursommer-Festival zu Gast in der Kirche St. Josef in Sessenhausen - Organistin brillierte

Im Rahmen des Internationalen Orgelfestivals war der Kultursommer Rheinland-Pfalz am Sonntagnachmittag zu Gast in Sessenhausen. In der Kirche St. Josef gastierte die Freiburger Organistin Prof. Dr. Andrea Kumpe, die eine musikalische Andacht um den Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ zelebrierte.

Von unserem Mitarbeiter Hans-Peter Metternich
Lesen Sie mehr...

Französische Dellikatessen auf der Orgel

Glanzvoll: Andrea Kumpe in Immenstadt

von Markus Noichl

Französische Orgel-Delikatessen servierte Prof. Dr. Andrea Kumpe in St. Nikolaus in Immenstadt. Ein akustisches Festmahl und Höhepunkt in der ohnehin hochkarätigen Reihe der Orgelkonzerte in dieser Kirche.

Lesen Sie mehr...

Hochkarätiger Abend mit Augsburger Professorin


Viel Beifall für Andrea Kumpe in Herz Jesu

Der „Etlicher Orgelfrühling“ läuft, und innerhalb dieser Reihe kam am Sonntag die renommierte Organistin Andrea Kumpe in die Herz-Jesu-Kirche. Sie studierte in Augsburg, Freiburg und Leipzig. Nach einem Engagement als Lehrbeauftragte an der Freiburger Musikhochschule folgte eine Anstellung als Professorin am Augsburger Leopold-Mozart-Zentrum.

Lesen Sie mehr...

Schülerkonzert

Kleine und große Schülerinnen und Schüler

haben an der historischen Späth-Orgel in St. Urban/Freiburg konzertiert und eine großartige Leistung gezeigt. Herzlichen Dank dafür! Lesen Sie mehr...

Gewaltige Klangpracht

Benefizkonzert
von Rainer Schmid

Andrea Kumpe zeigt in der Staufner Pfarrkirche St. Peter und Paul, welche Vielfalt in den Tasten, Pedalen und Registern der frisch restaurierten Orgel steckt – Süße Melodien und ein Heldenstück

Lesen Sie mehr...

Fotografien II

Ein Dankeschön

auch an Isabelle Neu
Lesen Sie mehr...

Fotografien I

Ein Dankeschön

an Desirée Rosemann
Lesen Sie mehr...

Kleiner Orgel große Töne entlockt

Konzert Andrea Kumpe spielte in Sessenhausen
von Hans-Peter Metternich

Sessenhausen. Es war ein orgelmusikalisches Kleinod, was die Zuhörer in der katholischen Pfarrkirche St. Josef in Sessenhausen am Sonntagabend erleben durften. Die renommierte Musikerin Andrea Kumpe aus Freiburg spielte auf der 2006 erbauten Eisenbarth-Orgel, deren Klang perfekt auf die Gegebenheiten des Gotteshauses abgestimmt ist.

Lesen Sie mehr...

Charmante Puppe, zickige Prinzessin


Stummfilme

Groteske Komödien von Ernst Lubitsch werden in Oberstdorf dank zweier Organisten zum Vergnügen für Aug und Ohr


VON KLAUS SCHMIDT

Oberstdorf Wer sich bei den derzeitigen Fernseh-Komikern oder Kinokomödien oft über die platt servierten Witze wundert, der durfte beim jüngsten Stummfilmabend der Kulturgemeinde Oberstdorf in der evangelischen Christuskirche staunen. Denn dort flimmerten zwei Streifen über die Großleinwand, die selbst einfachen Slapstick augenzwinkernd und geistreich zu präsentieren verstehen: „Die Puppe“ und „Die Austernprinzessin“. Lesen Sie mehr...

Klang des Lebens und Wein


Andrea Kumpe und Christian Kohler konzertierten in Siegelau.


GUTACH (gba). Einer besonderen Herausforderung zu zweit, mit vier Händen und vier Füßen, einem Orgelkonzert mit einem außergewöhnlichen Repertoire aus verschiedenen Musikrichtungen und Epochen stellten sich jüngst in der Siegelauer St.Vitus-Kirche die beiden Freiburger Musiker, Andrea Kumpe und Christian Kohler. Sie wurde von ihnen mühelos und mit Bravour bewältigt.

Lesen Sie mehr...

Cantate Domino

Wöchentlich - mit Ausnahme einer Sommerpause von Ende Juli bis Anfang Oktober - erklingt Samstags von 18 - 18.30 Uhr im Hohen Dom zu Augsburg das „Cantate Domino“, eine Konzertreihe mit Orgel- oder Chormusik und Gregorianischem Choral.

Lesen Sie mehr...

Liebe Seele zwischen düsteren Wolken

Orgelkonzert Andrea Kumpe brilliert mit gewichtigen Werken in St. Nikolaus

von Sebastian König

Immenstadt
Draußen regnet es, düstere Wolken bedecken den Himmel, dennoch haben viele den Weg in die Immenstädter Pfarrkirche St. Nikolaus zu dem Orgelkonzert von Andrea Kumpe gefunden. Dass ihre Auswahl aus der Meisterklassen-Prüfung so gut zu dem Wetter passen würde, hätte die Interpretin wohl vorher nicht gedacht.

Lesen Sie mehr...

Andrea Kumpe zieht alle Register

von Patricia Strauss
Die neue Schmid-Orgel ist mit ihren bunten Orgelpfeifen nicht nur ein optischer Hingucker. Wenn professionelle Organisten, wie Andrea Kumpe, sie zum Klingen bringen, werden sie auch zum akustischen Highlight.

Lesen Sie mehr...

Orgelkonzert im Kaiserdom Bamberg

Samstagskonzertreihe im Bamberger Dom

Von Mai bis Oktober veranstaltet die Bamberger Dommusik wöchentliche Orgelkonzerte, jeweils am Samstag von 12 Uhr bis 12.30 Uhr.

Lesen Sie mehr...

Konzert zur Orgelweihe San Francisco de Asis, Las Palmas (Gran Canaria)

Acordes para los ángeles Un pequeno museo de grandes órganos. Ésa es la intención del Cabildo grancanario, que lleva anos restaurando esos instrumentos musicales de iglesias de toda la Isla. Ayer tocó el turno al del templo capitalino de San Francisco de Asís, y hasta los personajes de los frescos parecían sonreír satisfechos.

Lesen Sie mehr...

Kosmische Harmonien

In der Musik lässt sich auch so etwas Abstraktes wie ein Weltbild entdecken. Das machte das lehrreiche Gesprächskonzert „Sphärenharmonie“ im Maximilianmuseum anschaulich. Es ging dem Klang der Planeten von der Antike bis in den Barock nach. Lesen Sie mehr...

Eine kapriziöse Königin auf glattem Tanzparkett

Drei jungen Tastenlöwen gelingt in der Immenstädter Kirche St. Nikolaus ein musikalischer Spaß...

Lesen Sie mehr...

Respekt für moderne Monarchin

Orgelkonzert Andrea Kumpe zeigt mit detailreichen Interpretationen die Möglichkeiten der „Königin der Instrumente“ in St. Nikolaus auf.

von Christoph Pfister

Immenstadt
Mächtig und majestätisch wird sie gerne angestimmt, die „Königin der Instrumente“, auf Distanz zum hörenden Volk bedacht. Andrea Kumpe lässt das Tasteninstrument von St. Nikolaus zu einer modernen Monarchin werden, streift Zeremoniell und Etikette ab, nimmt dienerische Ehrfurcht aus dem Spiel. Doch sie versagt niemals den Respekt, lässt in ihren angenehm, ja sogar überraschend transparenten, detail-aufdeckenden Interpretationen keine Tändelei zu oder pure Unterhaltsamkeit. Es ist ein oftmals eigener Weg, der gewinnend einlädt zum Mitgehen, zu einem entspannten, genussvollen Hören.
Lesen Sie mehr...

Klangvolle Jubilare

Ulrichsbasilika Konzert ehrt die Fuggerorgel

Vor einem Jahr feierte die Fuggerorgel in der Basilika St. Ulrich und Afra das 25-jährige Jubiläum ihres vom Dillinger Orgelbauer Hubert Sandtner geschaffenen Orgelwerkes. Heuer vor 400 Jahren hat der Augsburger Orgelbauer Marx Günzer das Instrument auf der neu errichteten Westempore mit neuem Gehäuse aufgestellt und erweitert.

Lesen Sie mehr...

Orgel und Organistin passen zusammen

Andrea Kumpe spielt italienischen und iberischen Barock an der Jäger-Orgel in St. Mang

Füssen (ha).
Zehn Minuten vor 18 Uhr fand Kulturamtsleiter Thomas Riedmiller den letzten freien Sitzplatz im Chorgestühl der Basilika St. Mang. Angekündigt war ein Orgelkonzert mit Andrea Kumpe aus Augsburg. Die mit großer Begeisterung aufgenommene Veranstaltung der reihe Geistliche Abendmusik war in das bunte Festival „vielsaitig“ eingebunden und bot mit Werken aus der Barockzeit einen Blick zurück auf Kompositionen, die in Italien und Spanien im 16. und 17. Jahrhundert entstanden sind.
Andrea Kumpe kommt! Die Jäger-Orgel schien sich auf diese erneute Begegnung regelrecht zu freuen.

Lesen Sie mehr...

Konzert statt Prüfungsstress

Andrea Kumpe in Sankt Mang

Füssen (wal).
Zum bekannten Termin, aber mit einer überraschenden Interpretin fand am Sonntag ein Konzert geistlicher Abendmusik im Chorgestühl der Basilika St. Mang statt. An der Orgel saß Andrea Kumpe, Studentin für katholische Kirchenmusik und Orgel an der Musikhochschule Augsburg.

Sehr kurzfristig hatte sie die Einladung Albert Freys erreicht und obwohl die Musikstudentin mitten in den Abschlussprüfungen steckt, stellte sie in der Füssener Basilika mit großem Talent die Variationen alter Meister der Kirchenmusik vor. Lesen Sie mehr...

Eine Seilbahn für die Taube

Jugendchor „Wegzeichen“ bringt Noah samt Arche und Tieren in Obermaiselsteiner Kirche

Von Michael Hanel

Obermaiselstein
Schon vor Jahrhunderten verfolgten die Komponisten mit ihren Oratorien, Kantaten und Motetten den Zweck, den Menschen die Geschichten der Bibel auf anschauliche Art zu verdeutlichen. Ebenso bildlich, farbenfroh und klangvoll beschloss der Jugendchor „Wegzeichen“ aus Obermaiselstein die Weihnachtsfeiertage mit dem Musical „Noah unterm Regenbogen“ von Peter Janssens.
Lesen Sie mehr...

Noah hat neue große Szenen

Von Sabine Metzger

Obermaiselstein
Wenn am Zweiten Weihnachtsfeiertag in der Pfarrkirche das Singspiel „Noah unterm Regenbogen“ aufgeführt wird, haben viele Obermaiselsteiner Kinder ihren großen Auftritt. Seit gut einem Jahr laufen die Proben für dieses Projekt, das Andrea Kumpe zum zehnjährigen Bestehen des Jugendchors mit den Kindern und Jugendlichen erarbeitet hat. Lesen Sie mehr...

Facetten des Advents

Obermaiselstein (ros).
Der Advent ist schon was Besonderes. Endlich ist die Zeit der düsteren Novembertage vorbei und Straßen und Häuser leuchten mit unzähligen Lichtern dem Weihnachtsfest entgegen. So hatte sich auch die Obermaiselsteiner Pfarrkirche St. Ulrich mit einem wahren Meer aus Kerzen geschmückt, das mit der schönen klaren Architektur des Gotteshauses ein stimmungsvolles Ambiente für ein Adventskonzert schuf. Eine kleine Weile des Atemholens, der Besinnung und der Vorfreude war angesagt – und dazu hatten die Obermaiselsteiner Organisatoren unter Federführung von Gabi Vogler recht vielfältige vokale und instrumentale Wegbegleiter gewonnen. Festlich eingestimmt durch die Organistin Andrea Kumpe (die auch im weiteren Verlauf des Abends mit einem Orgel-Solo faszinierte) bot das „Canticum novum“ einen vokalen Willkommensgruß,
Lesen Sie mehr...